725-jähriges Jubiläum der Stadt Celle

Das 725-jährige Stadtjubiläum von Celle bietet den Anlass, sich mit historischen Ereignissen, Celler Persönlichkeiten und historischen Orten in Celle zu beschäftigen und Brücken in die Gegenwart zu schlagen.

 

Das Celler Schlosstheater greift diese Idee auf und veranstaltet an 11 Tagen einen Theater-Parcours, der 500 Jahre Reformationsgeschichte zum Anlass nimmt, Visionen und Schwierig-keiten der Reformation zu thematisieren und gleichzeitig den Blick auf heutige Erneuerungs-themen zu richten. In diesem Zusammenhang wird sich ein Theatererlebnis auch mit dem Leben und Wirken des bekannten Celler Sohnes Albrecht Daniel Thaer auseinandersetzen.

 

Der Theaterparcours beginnt für alle Besucher um 19.00 Uhr in der Stadtkirche. Hier wird ein Historienspiel zur Celler Reformation um Ernst, den Bekenner, aufgeführt.

 

Von der Stadtkirche gehen alle Zuschauer in das „Zukunftslabor“ der Rathsmühle. Anschließend geht es in getrennten Gruppen entweder auf dem Weg

  • der Schöpfung in das Haus Goldene Sonne zu Dr. Albrecht Daniel Thaer
  • der Bildung in die Alte Lateinschule in der Kalandgasse
  • der Aufgaben in den historischen Ratssaal im Alten Rathaus
  • der Gemeinschaft und der Freiheit in den Altarraum bzw. auf die Empore der Stadtkirche.

Alle Besucher beenden dann die Reise wieder gemeinsam in der Stadtkirche.

 

Die Themenstation „Albrecht Daniel Thaer“ hat folgenden Hintergrund:
Albrecht Daniel Thaer ist zurückgekehrt nach Celle. Sein Geburtshaus in der Schuhstraße 26 konnte er zwar nicht mehr beziehen, dafür das Haus in der Schuhstraße 5. Er führt ein offenes Haus und ist in seiner Praxis oder in seinem Garten anzutreffen. Als Initiator der rationellen Landwirtschaft ist Thaer ein entscheidender Reformator. Seine Motivation, sich mit der Landwirtschaft und der Ernährung zu befassen, ist auf die misslichen Zustände der Gesundheit, die er als Celler Arzt bei seinen Patienten ausmacht, zurückzuführen. Thaer will Ursachen beheben, anstatt an den Folgen zu doktern. Vor diesem Hintergrund macht er sich Gedanken zur Gegenwart und Zukunft der Landwirtschaft.

Aufführungstermine

Freitag, 19.05.2017 (Premiere)
Samstag, 20.05.
Freitag, 26.05.
Samstag, 27.05.
Sonntag, 28.05.
Freitag, 02.06.
Samstag, 03.06.
Sonntag, 04.06.
Freitag, 09.06.
Samstag, 10.06.
Sonntag, 11.06.

Beim Erwerb der Theaterkarte entscheiden Sie sich für eine Themenstation.
Wenn Sie die Themenstation „Albrecht Daniel Thaer“ erleben möchten, müssten Sie sich auf den Weg „Schöpfung“ begeben (siehe oben).

 

Die Fördergesellschaft Albrecht Daniel Thaer Möglin e.V. und die Albrecht Thaer Gesellschaft Celle e.V. haben Ideen zur inhaltlichen Ausgestaltung der Themenstation eingebracht und deren Umsetzung finanziell, neben weiteren namenhaften Sponsoren, unterstützt. Wir sind auf die Aufführung gespannt und würden uns über einen regen Besuch der Veranstaltungen durch unsere Mitglieder freuen.


Eintrittskarten können zum Preis von voraussichtlich 20,00 €/Person bei der Theaterkasse in Celle am Markt 18 direkt oder per Telefon unter der Nummer 05141-9050875 bzw. unter karten@schlosstheater-celle.de bestellt/erworben werden.