Liebe Mitglieder,


der Corona-Virus beherrscht die Schlagzeilen weltweit – wie es lange kein Thema mehr
getan hat. In den Supermärkten und Discountläden kommt es zu Hamsterkäufen. Nicht nur
Atemmasken und Desinfektionsmittel sind ausverkauft, auch Toilettenpapier, Reis, Nudeln,
Mehl und Milch.


Die Verbraucher sind sich offenbar auch nicht mehr ganz so sicher, dass immer und überall
ausreichend Lebensmittel zur Verfügung stehen werden, wenn der heimische 2-Tage –Vorrat
mal zu Ende geht. Jetzt lernen wir in Deutschland also auch die Schattenseiten der
Globalisierung kennen, von denen es übrigens mehrere gibt.


Die Hamsterkäufe machen darüber hinaus noch eins deutlich, die Bedeutung einer
ausreichenden Selbstversorgung mit Lebensmitteln ist ein hohes Gut, deren Bedeutung in
den letzten Jahren, vielleicht sogar Jahrzehnten bei vielen Deutschen falsch eingeschätzt
wurde.


Ob sich unsere Gesellschaft weiterhin eine Agrarpolitik leisten kann/will, die naiv davon
ausgeht, dass andere für uns immer sicher, zuverlässig und umweltfreundlich Lebensmittel
bereitstellen, sollte sie angesichts der aktuellen Situation überdenken. Bitte verzeihen Sie
mir den leichten Anflug von Zynismus: möglicherweise bewirkt der Virus mehr als manche
Protestveranstaltung der letzten Monate, dass uns Landwirten wieder mehr Wertschätzung
entgegengebracht wird.


Während Corona die sozialen Kontakte einschränkt und nur kleine Spielräume der Bewegung
für die Bevölkerung zulässt, müssen wir als Albrecht Thaer Gesellschaft auch lernen, mit
dieser Situation umzugehen und Entscheidungen über die anstehenden Aktivitäten treffen.
„Es ist ernst. Nehmen Sie es ernst“, sagte Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in ihrer
Fernsehansprache am Mittwoch, den 18. März.


Vor dem Hintergrund dieser Aufforderung sowie aufgrund der aktuellen Gefahrenlage und
der Risikoeinschätzung für unsere Mitglieder sehen wir uns veranlasst, vorerst sämtliche
Aktivitäten bis Ende Mai abzusagen. Es ist geplant, die vorgesehenen Veranstaltungen im
Laufe des Jahres nachzuholen. Dies betrifft auch die am 14. Mai 2020 in Celle geplante
Mitgliederversammlung.


Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel.: 0511-3665-1259 (Frau Witte) oder über die
Web-Seite: www.albrecht-thaer-gesellschaft.de


Wir wünschen uns allen, dass die Epidemie bald gestoppt werden kann. Bleiben Sie, liebe
Mitglieder der Albrecht Thaer Gesellschaft, gesund. Wir wünschen Ihnen alles Gute, passt
auf Euch auf.


Es grüßen Sie


Rainer Fabel          Hans-Georg Hassenpflug