Vortragsveranstaltung „Thaer im Dialog“,

Göttingen, 2. November 2016

 

Herausforderungen und Chancen der neuen Düngeverordnung

 

„Das zurzeit größte Problem der Landwirtschaft in Niedersachsen ist die Düngung,“ sagte der Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Gerhard Schwetje, anlässlich der Eröffnung der Beraterhochschultagung am 6. Oktober 2016 in Göttingen. Hintergrund seiner Ausführungen ist die Novellierung der Dünge­ver­ordnung, die sich im Abstimmungsverfahren zwischen EU, Bund und Ländern befindet. Insbesondere bei der Stickstoff- und Phosphordüngung muss dabei ein fairer Ausgleich zwischen den Anforderungen der Landwirtschaft und einem besseren Schutz der Umwelt gefunden werden. Im besonderen Fokus steht für Niedersachsen der sehr hohe Bilanzüberschuss an Stickstoff in Regionen mit hoher Veredelungsdichte sowie eine Begrenzung der Höhe an mineralischem und organischem Dünger, die zum Beispiel in der Backweizenproduktion erhebliche Auswirkungen haben kann. Andererseits sind messbare Erfolge im Rahmen der Wasserrahmenrichtlinie zum Schutz von Grund- und Oberflächengewässern dringend geboten.

 

Die Albrecht-Thaer-Gesellschaft und die Fakultät für Agrarwissenschaften veran­stalten zu dieser Thematik ein Kolloquium am Department für Nutz­pflanzen­wissenschaften, das Teil der Veranstaltungsreihe „Thaer im Dialog“ ist. Die Veranstaltung wird durch kurze Referate des Direktors der Albrecht-Thaer-Gesellschaft, Fritz Steegen, und des Präsidenten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Gerhard Schwetje, eingeleitet. Anschließend wird die Thematik aus landwirtschaftlicher und wissenschaftlicher Sicht durch Dr. Eric Reinsdorf, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, und Prof. Klaus Dittert, Abteilungsleiter Pflanzenernährung und Ertragsphysiologie der Fakultät für Agrarwissenschaften, vorgestellt und diskutiert. Moderator der Veranstaltung ist Prof. Bernward Märländer, Leiter des Instituts für Zuckerrübenforschung an der Universität Göttingen. Die Veranstaltung findet am 2. November 2016, 16:15-17:45 Uhr im Hörsaal L 01 (Von-Siebold-Str. 8, Göttingen) statt.